Zahlreiche Rosenmontagszüge fielen in diesem Jahr aus. Doch wer trägt die Kosten?

Einige Veranstalter hatten sich gegen wetterbedingte Ausfälle versichert. Das teilt der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft mit. Hier springt eine sogenannte Veranstalterausfallversicherung ein. Versichert sind dann Vermögensschäden, wenn die Veranstaltung abgesagt, verschoben und nur eingeschränkt möglich ist.